Unser Unternehmen

Modern, innovativ und leistungsstark: Wir sind ein familiengeführtes, unabhängiges Bauträgerunternehmen und entwickeln und realisieren seit über 35 Jahren hochwertige und individuelle Wohnimmobilien in Nordrhein-Westfalen. Mit unseren erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen Business Administration, Technik, Architektur und Ingenieurwesen stehen wir für eine Unternehmenskultur, die einen langfristigen und nachhaltigen Erfolg zum Ziel hat. Kundenzufriedenheit und Bauqualität gehören zu unserer DNA.

Historie

Markus-Bau gehört zu den beständigen und erfolgreichen Bauträgerunternehmen in NRW. Das inhabergeführte Familienunternehmen wurde 1984 im westfälischen Beckum von Helmut Knipping und dessen Zwillingskindern Markus und Beatrix gegründet. Bereits 1985 übernahm Beatrix Knipping als geschäftsführende Gesellschafterin mit ihrem Zwillingsbruder Markus, nach dem das Unternehmen benannt wurde und der im Jahr 1990 verstorben ist, die Unternehmensleitung.

Neben Schwerpunkten in Westfalen und Ostwestfalen gab es schon frühzeitig eine starke Ausrichtung in das Ruhrgebiet sowie in die Region Düsseldorf. Mit der Veränderung der unterschiedlichen Teilmärkte um die Jahrtausendwende wurde das Engagement insbesondere in den Großstädten des Ruhrgebietes so dominierend, dass wir unsere Unternehmensstrategie neu justiert haben.

So ist Markus-Bau mit der Verlegung des Firmensitzes von Beckum nach Bochum seit dem Jahr 2007 ein Unternehmen im Herzen des Ruhrgebietes geworden. Bochum ist eine prosperierende Stadt, die genau in der Mitte zwischen Düsseldorf und Münster, dem geographischen Schwerpunkt unser Bauträgertätigkeit, liegt. Hier finden wir beste Rahmenbedingungen für unser Unternehmen mit unseren Kernkompetenzen Planen, Realisieren und Werte schaffen.

Die Markus-Bau-Bilanz: Bislang wurden mehr als 9.000 Wohneinheiten in über 50 nordrhein-westfälischen Städten und Gemeinden mit einem Investitionsvolumen von über 900 Mio. Euro errichtet. Mehr als 25.000 Menschen wohnen in einer Markus-Bau-Immobilie. Diese virtuelle Kleinstadt wächst auch in Zukunft – das ist unser Versprechen.

Portrait

Markus-Bau errichtet nach den Regeln der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) schlüsselfertige Bauvorhaben als reines Regieunternehmen ohne eigene Bauproduktion. Die Bauvorhaben werden ausschließlich auf eigenen Grundstücken errichtet, die zuvor notariell erworben worden sind. Die Projekte sind unterschiedlich groß und reichen vom der Baulückenschließung bis hin zu großen Wohnquartieren mit mehreren Hundert Wohnungen und Häusern.

Die Bauleistung wird an Nachunternehmen vergeben und von diesen erbracht, während die gesamte Regieleistung und die vollständige Projektverantwortung in wirtschaftlicher wie in rechtlicher Hinsicht ausnahmslos bei Markus-Bau verbleiben. Die Beauftragung der Bauleistungen erfolgt sowohl im Rahmen gewerkeweiser Einzelvergaben als auch in Form von Gesamtvergaben an Generalunternehmer. Für die Steuerung und Überwachung beider Vergabeformen sowie für das gesamte Bauträgergeschäft verfügt Markus-Bau über qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen, Technik und kaufmännischer Verwaltung.

Unser Unternehmen ist weder an Standorte noch an Standardprodukte gebunden. Überall dort, wo es attraktive Grundstücke gibt und Menschen gerne leben und arbeiten möchten, konzipieren wir maßgeschneiderte individuelle Wohnprojekte. Die Planungen dafür stammen entweder aus dem eigenen Hause oder von namhaften Architekturbüros.

Die Deutsche Bundesbank hat Markus-Bau nach Auswertung des Jahresabschlusses zum 31.12.2018 anhand der für die Erfordernisse der Europäischen Zentralbank entwickelten Bonitätsbeurteilungsverfahren erneut die Notenbankfähigkeit testiert. Im Euro-System ist für Unternehmen, die von nationalen Notenbanken als notenbankfähig eingestuft werden, ein sehr hoher Anspruch an die Finanz-, Vermögens- und Ertragslage anzulegen. Die Bundesbank selbst sagt dazu: „Bei der Bonitätsanalyse der Bundesbank handelt es sich um eine objektive und kompetente Auswertung einer unabhängigen Institution ohne eigene Geschäftsinteressen. Das Testat ’notenbankfähig‘ gilt als Prädikatsurteil.“

Geschäftsleitung

Seit 1985 ist Beatrix Knipping geschäftsführende Gesellschafterin. Sie leitet das Unternehmen gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem einzelvertretungsberechtigten Geschäftsführer Karsten Koch, der seit 1996 der Geschäftsleitung angehört. Unter ihrer gemeinsamen Führung hat sich Markus-Bau zu einem modernen, innovativen, leistungsstarken, konkurrenzfähigen, lernenden und partnerschaftlich gut vernetzten Unternehmen entwickelt.

Kaufverträge

Unsere Kunden erwarten mit ihrer Kaufentscheidung Sicherheit. Deshalb erwerben sie bei Markus-Bau immer eine Gesamtleistung aus Grundstück und Immobilie, ohne selbst das Risiko eines Bauherrn wie etwa Kostensteigerungen übernehmen zu müssen. Kaufverträge werden zu garantierten Festpreisen unter den Rahmenbedingungen der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) notariell beurkundet. Der Kaufpreis ist nach Baufortschritt in maximal sieben Teilraten zu zahlen, wobei die Fälligkeit der 1. Kaufpreisrate immer durch den Notar bestätigt wird.

Zu diesem Zeitpunkt muss zum Schutz des Erwerbers eine Eigentumsverschaffungsvormerkung zu seinen Gunsten im Grundbuch eingetragen sein, die Baugenehmigung vorliegen, die grundbuchliche Lastenfreistellung durch die uns finanzierende Bank gesichert und mit dem Bauvorhaben begonnen worden sein. Unsere Kunden zahlen immer erst nach Baufortschritt. Für alle Bauwerke gilt die gesetzliche Gewährleistungszeit von fünf Jahren.

Qualitätssicherung

Neben dem eigenen Qualitätsmanagement hat Markus-Bau das Unternehmen DEKRA mit der zusätzlichen baubegleitenden Qualitätsprüfung beauftragt. Alle Bauvorhaben werden durch regelmäßige Baustellenaudits von DEKRA überwacht und abschließend mit dem DEKRA Siegel „Immobilienprüfung -baubegleitend-“ ausgezeichnet. Das DEKRA Siegel steht für höchste Zuverlässigkeit branchenübergreifend und international.

DEKRA ist ein international ausgerichtetes Dienstleistungsunternehmen, das sich für Sicherheit und Qualität im Umgang der Menschen mit Technik, Umwelt und Mobilität engagiert.

Die Überwachungstätigkeit dient dazu, Mängel und Minderleistungen zu vermeiden bzw. frühzeitig zu erkennen, so dass diese möglichst noch in der Bauphase beseitigt werden können. So wird von Bausachverständigen etwa anhand der „DEKRA-Checklisten Bauabnahme“ überprüft, ob die Ausführung der Bauleistungen zum Zeitpunkt der Audits den anerkannten Regeln der Technik entspricht.

Zu den bis zu sechs Auditphasen wird jeweils ein Bericht sowie eine Fotodokumentation vorgelegt, damit mit Abschluss der gesamten Baumaßnahme und bei positivem Prüfergebnisdas DEKRA-Siegel erteilt werden kann.

Vertrieb

Beim Immobilienkauf zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage sollte niemand Kompromisse machen und neben einem leistungsstarken Bauträger auch auf einen vertrauenswürdigen Immobilienvermarkter setzen. Wegen der Regionalität und Individualität unserer Wohnungsbauprojekte haben wir keinen eigenen Immobilienvertrieb. Wir setzen vielmehr auf die ortsnahe Kooperation mit den Vertriebsorganisationen von Sparkassen und Banken sowie marktbewährten Maklern. Nur diese Partner sind berechtigt, am Erwerb unserer Immobilien Interessierte zu beraten und den Abschluss der Kaufverträge mit uns zu vermitteln. Über den Menüpunkt „Projekte“ finden Sie die jeweiligen Vertriebspartner.

Möchten Sie Kontakt zu uns aufnehmen?

Markus-Bau Kontaktieren